• Vereinsleben

    Maßnahmen gegen Covid 19 Virus

    Trainings- und Vereinsbetrieb vorerst eingestellt

    Der gesamte Trainings- und Vereinsbetrieb der Neuwieder Schützengesellschaft 1833 e.V. wird ab dem 18.03.2020 voerst bis auf Weiteres eingestellt. Grund hierfür ist folgende Verlautbarung der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de Wir informieren euch, sobald sich hieran etwas ändert.

    Absage DSU Meisterschaften 2020

    Auch die DSU hat für das Sportjahr 2020 die Deutschen Meisterschaften abgesagt. Die laufende Ligarunde endet in diesem Jahr im Februar, der Monat März bleibt außerhalb der Wertung. Nähere Information hierzu findet ihr in den Regelungen Sportjahr 2020 der DSU .

    Absage des Ostereierschießen

    Die Vorbereitung des für den 11.04.2020 geplanten Ostereierschießens lief bereits  auf Hochtouren.

    Überrascht von der Dynamik und der exponentiellen Ausbreitung des sog. Coronavirus sehen wir uns jedoch  leider nicht im Stande, in diesem Jahr das Ostereierschießen durchzuführen.

    Die Gesundheit aller Besucher und Mitglieder liegt uns am Herzen. Wir können jedoch weder Vorhersagen treffen noch auf Wahrscheinlichkeiten vertrauen, so dass wir uns dazu entschlossen haben, die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr abzusagen.

    Wir wünschen euch trotz alledem schöne Ostern. Kommt gesund durch diese schwierige Zeit. 

  • Sport

    Absage Meisterschaften 2020

    INFO FÜR ALLE VEREINSMITGLIEDER

    Der Corona-Virus zwingt nun auch den Rheinischen Schützenbund sowie den Deutschen Schützenbund zu Schutzmaßnahmen:

    Die Deutsche Meisterschaft Bogen in Hof (13.-15.03.2020) wurde bereits vorgestern abgesagt. Nun wurden auch alle weiteren Deutschen Meisterschaften des Sportjahres 2020 sowie die Bezirksmeisterschaften 2020 der Kugeldisziplinen abgesagt. Bis auf weiteres finden auch keine Lehrgangs- und Kadermaßnahmen im RSB mehr statt.

     

  • Waffenrecht

    Neues zum Waffenrecht

    Mit Inkrafttreten des 3. Waffenrechtsänderungsgesetzes gibt es wieder neue Bestimmungen, die für uns Sportschützen zu beachten sind.
    Das Wichtigste hier auf einen Blick zusammengefasst:

    •  Die Magazingrößen werden stärker reglementiert. Kurzwaffen-Magazine mit einem Fassungsvermögen von über 20 Schuss sowie Langwaffen-Magazine mit über 10 Schuss sind nicht mehr erlaubt. Magazine, welche 20 Schuss laden können und sowohl für Kurzwaffen als auch Langwaffen genutzt werden können, bedürfen einer Anmeldung!
    • Den Ländern steht es nun frei Waffen- und Messerverbotszonen einzurichten.
    • Das Bedürfnis für eine WBK wird nun alle 5 Jahre überprüft.
    • Schießnachweise müssen nur noch 10 Jahre geführt werden. Danach reicht als Nachweis zur Verlängerung der WBK eine Mitgliedsbescheinigung des Schützenvereins.
    • Die Schießnachweise müssen nicht mehr pro Waffe sondern nur noch pro Waffenkategorie (Kurz- oder Langwaffe) geführt werden.
    • Auf einer gelben WBK dürfen nur noch 10 Waffen stehen. Für Sportschützen, die vor Änderung des Waffengesetzes bereits mehr als 10 Waffen auf der gelben WBK hatten, gibt es eine Besitzstandswahrung.

    Wer sich selbst noch etwas mehr informieren möchte, kann alles hier nachlesen:

    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/sicherheit/waffenrecht/waffenrecht-aenderung/waffenrecht-aenderung-liste.html

     

  • Vereinsleben

    Sanierung der LG Halle seit 11.05.2019

    Weiter geht es …

    zur Zeit leider nicht ! 

    Wir sollten zügig in der LG-Halle (Scheibenzuganlage) fertig werden. Jedoch macht uns auch in diesem Bereich der als Corona Virus bekannte Covid 19 einen dicken Strich durch die Planung. Sobald es hier weiter geht informieren wir euch damit wir mit aller Kraft hier weiterkommen.