Infos Kontakte Schießstände Veranstaltungskalender Veranstaltungen Service Links Archiv Historie Impressum Übersicht
Startseite

Startseite


Infos Kontakte Schießstände Veranstaltungskalender Veranstaltungen Service Links Archiv Historie Impressum Übersicht



Neuwieder Schützengesellschaft

Willkommen


Wir begrüßen Sie bei der Neuwieder Schützengesellschaft 1833 e. V. Die NSG ist der älteste Sportverein der Deichstadt Neuwied und blickt auf eine bewegte Vergangenheit mit großen sportlichen Leistungen zurück. Wenn Sie Spaß am Schießsport haben und die Geselligkeit suchen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Der Verein zählt über einhundert Mitglieder und ist stolz darauf, nationale und internationale Meister in seinen Reihen zu haben. Auf unseren Internetseiten können Sie sich in Ruhe mit unserem Verein vertraut machen. Sie sind aber auch ein gern gesehener Gast an unseren Trainingstagen. Die Trainingszeiten finden Sie unter der Infoseite und Ansprechpartner für Fragen entnehmen Sie bitte der Kontaktseite.
Und nun viel Spaß beim Blättern wünschen Ihnen

Heinz Gräf (Vorsitzender) und Matthias Buddenberg (stv. Vorsitzender)


Die Schützinnen und Schützen mit ihren Majestäten

Schützenfest 2016

Am Samstag 03.09.2015 fand unser diesjähriges Schützenfest statt.
Nachdem der stellvertretende Vorsitzende Matthias Buddenberg die erschienenen Teilnehmer und Gäste begrüßt hatte, wurden vom Geschäftsführenden Sportwart Volker Bosch noch ein paar Ehrungen vorgenommen. Er verlas die Namen von insgesamt 7 Landesverbandsmeistern als Einzelschützen und weitere 9 Namen von Mannschaftsschützen, welche die Goldmedaille im Landesverband geholt haben.

Heinz Gräf und Matthias Buddenberg holten bei der Deutschen Meisterschaft der DSU jeweils eine Goldmedaille in der Disziplin Präzisions-Einzelladerpistole-Langdistanz.
Bei der Deutschen Meisterschaft des RSB in München erzielten unsere Mannschaftsschützinnen Susanne Mathes, Birgit Schambach und Margit Höller mit der Luftpistole den zweiten Platz und erhielten eine Silbermedaille.

Nun ging es daran den Schützenkönig und erfreulicherweise auch den Jugend-Schützenkönig zu ermitteln.
Uwe Preis schoss mit dem 19. Schuss dem Adler den Kopf von der Schulter, gefolgt von Volker Bosch, der mit dem 82. Schuss den Schweif abtrennte. Waldemar Kusch befreite den Vogel dann mit dem 133. Schuss von seinem linken Flügel und wurde damit zum ersten Königsführer. Hans Peter Bahl traf mit dem 186. Schuss den rechten Flügel und wurde so zum 2. Königsführer.
Schlussendlich traf dann Bernd Munkel mit dem 250. Schuss den Rumpf des Adlers so glücklich, dass dieser fiel und Bernd erneut Schützenkönig ist.

Beim Jugend-Königsschießen hatten wir erfreulicherweise Unterstützung aus dem Fürstenhaus zu Wied und konnten somit zwei Teilnehmer verzeichnen.
Mit dem 15. Schuss trennte SD Maximilian Fürst zu Wied dem Adler den Kopf von der Schulter und befreite den Vogel mit dem 18. Schuss von seinem Schweif. Darauf folgend traf er dann mit dem 58. Schuss den linken Flügel und wurde zum ersten Königsführer.
Sein jüngerer Bruder Friedrich Wilhelm Prinz zu Wied entfernte dann den rechten Flügel mit dem 75. Schuss.
Nachdem Friedrich Wilhelm Prinz zu Wied mit dem 83. Schuss den Adler abschoss, wurde er zum Jugend-Schützenkönig der Neuwieder Schützengesellschaft.

Beim Schießen auf die Ehrenscheibe der Ehrenmitglieder traten neben OB Nikolaus Roth noch Rudi Körner und Hans Hartenfels an.
Hans Hartenfels erzielte dann den besten Treffer.

Auf die Ehrenscheibe der Könige wurde dann von 9 Schützen geschossen.
Hierbei erzielte dann Hans Bäsch den ersten Platz, gefolgt von Eugen Braun, Bernd Munkel, Volker Kastrup, Waldemar Kusch, Hans Hartenfels, Uwe Preis, Uwe Hanf und Matthias Buddenberg.

König Bernd Munkel mit seinen Königsführern Waldemar Kusch und Hans Peter Bahl

Jugendkönig Friedrich Wilhelm Prinz zu Wied

König mit Gattin, Bernd und Ilse Munkel